Saftiger Schoko-Minz-Gugelhupf

Ich liebe die Kombi von Schokolade und Minze! ♥
Dieser Gugelhupf ist besonders saftig, weil der Schokoteil mit Nuss-Nougat-Creme verfeinert ist und insgesamt Sahnelikör (zB Baileys) im Teig ist.
Der schmeckt auch ohne Schokoglasur einfach klasse und macht sich fast von selbst. Also eine prima Idee für den Besuch am Wochenende oder auch einfach zwischendurch, wenn man Lust auf Süßes hat :)
Einer meiner neuen Lieblingskuchen, versprochen!


Zutaten für eine haushaltsüblichen Gugelhupfform:
5 Eier
200g Margarine
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
250g Mehl + ggf. etwas mehr
1 Tasse Sahnelikör
1/2-1 Tasse Pfefferminzsirup, je nach Geschmack
ggf. etwas grüne Lebensmittelfarbe
3 EL Nutella
1 EL Backkakao
ggf. Kuvertüre o.ä. zum garnieren


Zubereitung:
  • Eier, Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  • Backpulver und Mehl unterheben.
  • Sahnelikör hinzugeben und den Teig auf zwei Schüsseln aufteilen.
  • Einen Teil mit Pfefferminzsirup und nach Geschmack mit etwas Lebensmittelfarbe färben. Wird der Teig zu flüssig, noch etwas mehr Mehl hinzugeben (etwa 2-3 EL)
  • Den anderen Teil des Teigs mit Nutella und Backkakao verfeinern.
  • Die Gugelhupfform gut einfetten und den braunen Teig einfüllen.
  • Den grünen Teig obenauf geben und mithilfe einer Gabel etwas unter den brauen Teig heben. Dazui in den Teig stechen, hochziehen und die Gabel dabei leicht umdrehen. So entsteht ein typisches Marmorkuchen-Muster.
  • Den Kuchen nun bei 180°C ca. 60-70 Minuten backen. Am besten nach 20-30 Minuten nachschauen, ob der Kuchen mit Alufolie abgedeckt werden muss, damit er oben nicht verbrennt. Am Ende die Stäbchenprobe machen.
  • Als farblichen Kontrast zB mit frischen Erdbeeren garnieren oder für die Optik mit Kuchenglasur in der Farbe eurer Wahl verzieren.

Guten Appetit! ♥


Tipp: Wenn ihr es nicht so süß mögt und einen sehr süßen Pfefferminzsirup habt, dann verringert den Zuckeranteil auf 175g.

Kommentare:

  1. Hmm sieht der super aus! Und dazu noch so schöne Farben! bin echt begeistert.

    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich :)
      Er ist auch super lecker! Den mache ich dieses Jahr sicher noch öfter!

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, Anregungen und Feedback. Also lasst euren Gedanken freien Lauf ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...