Selbstgemachte Rosmarin-Käse-Ravioli mit Sonnenblumenkernen

Nicht gerade unaufwendig, aber selbstgemachte Nudeln machen wirklich was her und sind gar nicht so schwer zu machen. Es ist zwar zeitaufwendig, doch sie schmecken viel besser und sind definitiv geeignet, um jemanden zu beeindrucken.
Experiment geglückt, probiert´s doch auch mal :)
 
Zutaten für 2-3 Portionen
Teig
200g Mehl
60g Hartweizengrieß
2 Eier
2 Eigelb
1 TL Salz
Mehl zum Ausrollen

Füllung und drumrum
2 kleine Scheiben Brot oder Brötchen
1 TL Pflanzenöl
30g Sonnenblumenkerne
1-2 Knoblauchzehen
50g feiner Parmesan
200g Rosmarin-Frischkäse (fertig oder selbst mit gehacktem Rosmarin verfeinert)
1 Ei - getrennt
2 Zweige frischer Rosmarin
1 Frühlingszwiebel
40-50g Margarine oder Butter

Zubereitung:
Nudelteig
  • Mehl, Grieß, Eier, Eigelb und Salz erst mit Knethaken und der Küchenmaschine vermengen und anschließend mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Da der Teig sehr fest ist, ist es einfacher ihn in kleinen Portionen zu kneten.
  • Abschließend eine große Teigkugel formen und in Frischhaltefolie eine Stunde lang bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Füllung und drumherum
  • Das Brot toasten und fein würfeln.
  • Knoblauch schälen und 2/3 fein würfeln. Den Rest in Scheiben schneiden und beiseite legen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und sowohl Brot, als auch Knoblauch und die Sonnenblumenkerne goldbraun rösten.
  • Parmesan und Frischkäse in eine Schüssel geben und die gerösteten Zutaten unterrühren.
  • Alles abkühlen lassen.
  • Nun das Eigelb unterrühren.
  • Den Nudelteig nochmals kneten und dünn ausrollen.
  • Mit Hilfe eines Glases o.ä. Kreise ausstechen.
  • Einen Klecks der Füllung in die Mitte geben, den Rand mit dem Eiweiß bestreichen und zusammen klappen.
  • Mit einer Gabel den Rand zusammendrücken.
  • Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin 8-9 Minuten garen lassen.
  • Margarine/Butter in der Pfanne erhitzen.
  • Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden und Rosmarinblätter abziehen.
  • Knoblauch-, Frühlingszwiebelscheiben und Rosmarin in der zerlassenen Butter kurz anbraten.
  • Abschließend die Nudeln in der Pfanne schwenken und mit frischem Rosmarin garnieren.
Guten Appetit! ♥
 
 

Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, Anregungen und Feedback. Also lasst euren Gedanken freien Lauf ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...