(Geburtstags-) Torte: Goldforelle

Da meine Mutter diesen Freitag Geburtstag hatte, habe ich ihr eine Torte gebacken.
Es ist meine erste mit einer Fondant-Figur. Ich habe mich aber später kurzfristig dazu entschieden die Torte NICHT noch mit Fondant zu überziehen, da meine Familie nicht gerne allzu süß isst.
Daher ist die Torte nicht so schlicht-edel geworden, wie geplant, aber insgesamt gefällt sie mir gut :)
Der Fisch ist auch einen hauch zu groß, aber das hat auch keinen gestört.
Geschmeckt hat sie super.


Der Teig besteht aus zwei einfachen Biscuit.
Diese immer einzeln backen!


Für einen Biscuit in einer 20er Springform braucht ihr:
4 Eiweiß
75g Zucker
40g (Buchweizen-)*Mehl
1,5TL Backpulver

Zubereitung:
  • Die Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen.
  • Das Mehl sieben.
  • Nun das Mehl und das Backpulver nach und nach in das Eiweiß sieben und immer wieder vorsichtig mit einem Schneebesen umrühren.
  • Eine Springform mit Backpapier auskleiden. (ACHTUNG: nicht fetten! Der Teig darf nicht mit Fett in berührung kommen, sonst fällt er zusammen)
  • Nun den Teig vorsichtig in die Springform geben und ca. 25 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und fertig.


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Für die Füllung und das umkleiden habe ich eine Quark-Sahnecreme mit Kirschen gemacht.

Ihr braucht für die Füllung/ das Umkleiden:
500g Magerquark
200ml Cremefinde oder Sahne zu Schlagen
1 Glas Kirschen
etwas Zucker
ggf. Kakao

Zubereitung:
  •  Die Sahne steif schlagen.
  • Den Quark mit dem Zucker (und ggf. Kakao) verrühren.
  • Die Sahne unter die Quarkmasse heben.
  • Die Creme nun dünn auf den untersten Biscuit streichen.
  • Die Kirschen abtropfen und gleichmäßig darauf verteilen.
  • Jetzt wieder die Creme auf den Kirschen verteilen (so, dass ca. 1/3 übrig ist)
  • Den zweiten Biscuit aufsetzen und alles mit der restlichen Creme umkleiden.

Jetzt liegt es an euch, wie ihr weiter vorgeht. Ihr könnt den Kuchen zB mit braunem Kakao-Fondant umhüllen, oder Kakao oben auf sieben ooooder wie ich geschmolzene Schokolade zum verzieren verwenden.

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Für den Fondant-Fisch braucht ihr:
In ca. 300g Rollfondant  1 abgestrichenen TL CMC (oder 300g Modellierfondant)
Tipp: Kukident Haftpulver besteht zu 100% auf CMC und ist günstiger!

etwas goldene Lebensmittelfarbe (meine ist von Rainbow Dust)
etwas Kakaopulver
1 Pinsel und Modellierwerkzeug

Formen: 
  • Fangt am besten damit an die grobe Form zu bilden und geht nach und nach ins Detail.
  • Die Punkte mit einem kleinen Balltool oder dem Kopf einer Nadel eindrücken. Die Flossen mit der Rückseite eines Messers bearbeiten.
  • Abschließend mindestens 1 Tag trocknen lassen. Wenn ihr möchtet, dass etwas hochsteht o.ä., so legt etwas darunter, dass es auch so trocknen kann und fest wird.
  • Die obere Bauchflosse habe ich seperat gemacht und nach dem trocknen mit Zuckerkleber angebracht.
  • Nun mit der Farbe lackieren und mit dem Kakao schattieren. Fertig :)

Viel Spaß beim Nachmachen ♥

_________________________________________________________________________________________________________________ 
Mit Buchweizenmehl wird die Torte auch ein Genuss für alle, die an einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) leiden.

Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, Anregungen und Feedback. Also lasst euren Gedanken freien Lauf ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...