Big American Burger


Heute mittag war´s bei uns mal wieder herzhaft amerikanisch. Burger sind nicht immer FastFood, ungesund und riesen Kalorienbomben. Zu Hause selbstgemacht, mit guten und zB bewusst fett- und zuckerarmen Zutaten, sowie dem Beachten von Beilagen können sie einem eine große Freude machen :)
Diese Burger sind relativ gesund und kalorienarm im Vergleich mit Fertigen und machen wirklich lange satt! Sie lassen sich sehr verschieden kombinieren, mit Käse, Jalapenos und/oder Chili, oder auch mit Bacon noch dazu.
Sie passen sowohl auf die nächste Party, auf den DVD- Abend mit den Freunden oder als Mittagessen.
Satt wird man(n) von zwei Burgern, oder von einem mit z.B. Salat oder Pommes dazu.
(Dazu z.B. Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden, in Öl wenden, Salzen etc. und 20 min. im Ofen goldbraun backen)
                                                                       Nun aber zum Burger-Rezept :)


Rezept für 4 Burger: 
400g Tatar
Salz, Pfeffer
ggf. Chili (getrocknet)
Worcester-Sauce oder 1TL Balsamico-Creme + 3TL Sojasauce + 1 Spritzer Zitrone
3TL Öl
1 Zwiebel
1 Strauchtomate
2 Gewürzgurken (zB Knoblauch-Gewürzgurken von Real)
2-4 Eisberg-Salatblätter
4 große Hamburger-Brötchen
4 TL Mayonaise (Mein Tipp: Miracle Whip "so leicht" mit nur 4.9%Fett)
 4 TL Ketchup und/oder Barbecue Sauce (zB Bulls-Eye spicy & sweet von Kraft)
Schmelzkäse, Jalapenos und/oder Bacon nach Geschmack


Zubereitung:
  • Das Tatar mir Salz, Pfeffer und ggf. etwas Chili würzen. etwas 4TL WorcesterSauce oder den Ersatz(s.o.) dazu geben und alles verkneten.
  • Aus dem Fleisch vier gleich große Burger formen und in einer Pfanne mit Öl kurz (5min.) und scharf von beiden Seiten anbraten.
  • Währenddessen die Zwiebeln in Ringe, die Tomate in dünne Scheiben und die Gewürzgurken ebenfalls in Scheiben schneiden.
  • Die Brötchen im Backofen, auf dem Toaster oder im Sandwich-Grill aufbacken.
  • Die untere Hälfte der Brötchen je mit 1TL Mayonaise bestreichen, ein Salatblatt darauf und einen Burger obenauf legen.
  • Die Zwiebelringe und ggf. den Bacon, in derselben Pfanne wie die Burger glasig dünsten/anbraten und auf den Burgern verteilen.
  • Ggf. Käse und/oder Jalapenos darauf legen.
  • Die Gewürzgurken- und Tomatenscheiben oben auf legen.
  • Auf die oberen Hälften der Brötchen je 1TL Ketchup und/oder für einen rauchigen Geschmack Barbecuesauce verstreichen und auf die Burger setzen.
  • Für die Optik ggf. noch ein paar Fähnchen* einstechen.


Guten Appetit! ♥♥

____________________________________________________________________________________________
Tipp: Die Fähnchen habe ich selber gebastelt. Dazu einfach Zahnstocher nehmen und Papier in Streifen schneiden. Das Papier nach Wunsch ganz individuell bemalen, aber beachtet den Rand zum Kleben. Nun Kleber (zB Klebestift) ca. 4mm an den Rand auf die Rückseite des Papiers geben und um den Zahnstocher rollen. Andrücken und trocknen lassen. Fertig :)

1 Kommentar:

  1. Wir hatten letzte Woche auch einen Burgerabend mit Freunden...einfach nur lecker die Dinger! LG, Laura

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, Anregungen und Feedback. Also lasst euren Gedanken freien Lauf ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...