3er-lei Blätterteigsack mit Schokolade, Tomate oder Sadellen

Hier 3 verschiedene Ideen für die nächste Party. Hier findet jeder etwas. Egal, ob süß, herzhaft oder vegetarisch!
Und das schönste: Es geht schnell und macht sich fast von selbst.

VARIANTE 1: Schokoholic


[HARIBO] Color-rado mini

Heyhey ihr Lieben,
jeder kennt sie, es gibt sie seit Jahren und viele können´s mitsingen
"Haribo macht Kinder froh, und Erwachsene eben so"...

Und das liegt nicht nur an den ewig guten und klassischen Goldbären,
oder der immer hochwertigen Qualität
(wenn euch übrigens mal etwas mangelhaft vorkommt könnt ihr euch immer beim Kundendienst melden und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sehr schnell geantwortet wird),
sondern auch an den immer neuen Kreationen.

Eine der neusten sind die schon bekannten, und meinerseits stark geliebten Haribo Color-rado, allerdings als mini Version.

Die "normalen" Haribo Color-rado haben meist eine Packungsgröße von 200g, die Haribo Color-rado mini haben eine Größe von 175g.
Allerdings hält die Packung bei mir wesentlich länger, da man genauso viel verschiedene Haribo-Teile durcheinander und abwechselnd essen kann, aber weil sie kleiner sind nicht so schnell alle aufgegessen hat.

Schade fand ich nur, dass die "Haribo Vampire", also die Fledermäuse, aufgrund ihrer nun sehr kleinen Größe entweder komplett Fruchtgummi oder komplett weiches Lakritz sind.
Darüber hinaus fehlen die Himeeren (welche schon bei den normalen Color-rado rar waren) komplett.
Dafür sind jetzt Colaflaschen neu dabei.

Haribo Konfekt, Frösche, Goldbären u.ä. schmecken jedoch auch als mini genauso gut, wie ihre großen Artgenossen.

Mein Fazit:
Wer nicht unbedingt Himbeeren dabei haben muss & nicht ständig die Tüte nach nur einem guten Film leer sehen will, der kann die Color-rado mini mit ziemlich hoher Erfolgschance ausprobieren.

Tagliatelle mit Lachs

Tagliatelle mit Knoblauch/Zitronen-Lachs an blanchierten Petersilie-Tomaten

 


Herzlich Willkommen!





 Heyhey ihr Lieben,

aufgrund von diversen Aussagen wie
"immer wenn ich bei Facebook online gehe und Fotos deines Essens sehe, bekomme ich Appetit und muss ich zum Kühlschrank rennen, nur um festzustellen, dass dort nicht soetwas leckeres drin ist."
habe ich mich jetzt dazu entschieden einen Blog zu eröffnen, indem ich meine Gerichte/Desserts/etc (und zwar hauptsächlich selbstgekochtes) mit Fotos (und/oder teilweise Videos) UND Rezept poste.

Ich wünsche euch viel Spaß beim anschauen, nachkochen und guten Appetit

eure Helen

PS: Ab und zu werde ich auch ein paar Restaurants weiterempfehlen, wenn ich etwas wirklich gutes entdeckt hab, oder neue Aktionen einiger Restaurants für euch testen :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...